Aggression und Harmonie – Konfliktmanagement

Aggression und Harmonie - Konfliktmanagement: Konstruktiver Umgang mit der eigenen Kraft

Konflikte gehören zu unserem Leben. Den meisten Konfliktsituationen können wir uns nur schwer entziehen. Sie stellen uns immer wieder vor Herausforderungen und offenbaren dabei sowohl unsere Stärken wie auch Schwächen. Die Angst vor Konflikten geht zumeist Hand in Hand mit der Angst vor Aggression. Sie ist in unserer Gesellschaft tabuisiert und wir haben daher in der Regel gelernt, Ärger, Wut, Zorn zu unterdrücken oder gar nicht mehr wahrzunehmen.

Werden Konflikte und Aggression aber nicht erkannt, nicht auf gesunde Weise ausgetragen und nicht bewältigt, sind Stress und psychosomatische Erkrankungen wie Depressionen, übertriebene Anpassung, Intoleranz und unkontrollierbare Gewaltausbrüche nur einige der möglichen Konsequenzen.

Sobald wir gelernt haben, Konflikte lösungsorientiert und konstruktiv zu nutzen, entsteht ein neues Selbstwertgefühl und sämtliche Beziehungen – sei es im Privatleben oder im Beruf – profitieren davon. Wir werden stärker, souveräner und selbstbestimmter.

Ziel des Trainings ist es, den Teilnehmern Methoden für einen emotional kompetenten Umgang mit Konflikten zu vermitteln. Die eigenen Einstellungen, Erfahrungen und Vorgehensweisen beim Umgang mit Konflikten und Aggression werden hinterfragt und analysiert. Individuellen Themen, die persönlichen und typischen Problemstellungen sowie die Persönlichkeitsentwicklung stehen im Vordergrund des Seminars. Dabei wird deutlich, wie sehr uns die eigene Wahrnehmung und unterschiedliche Erfahrungen die Art und Weise, wie wir mit Konflikten umgehen, bestimmen. Die Teilnehmer erhalten ein intensives Konflikttraining, in dem grundlegende Veränderungen möglich sind.

Ihr Nutzen

Das Seminar führen wir nun schon seit über 20 Jahren 2 mal jährlich durch und orientieren uns dabei stark an den Bedürfnissen und Themen der Teilnehmer. Das intensive Training über 5 Tage soll den Teilnehmern nicht nur Handwerkszeug für ein besseres Konfliktverhalten zur Verfügung stellen, sondern dauerhafte Änderung und systematische Steigerung der eigenen Selbstsicherheit und damit der Konfliktkompetenz ermöglichen

Es geht insbesondere um:

  • Erkennen der konstruktiven und destruktiven Formen der Aggression
  • Finden von effizienten Möglichkeiten des fairen Streitens
  • sich selbst und anderen Menschen offen und verständnisvoll zu begegnen
  • Selbsterkenntnis – das Erkennen und Verstehen der eigenen Persönlichkeit und der wiederkehrenden Muster
  • Erleben und Annehmen der eigenen Gefühle
  • sichere Selbstbehauptung in kritischen Situationen
  • Wechselwirkung des eigenen Verhaltens mit dem anderer
    Ansprechen von Störungen
  • konstruktiven Umgang mit der eigenen Kraft und Aggression

Nächster Termin

09. bis 13. Oktober 2019 (Anreise Vorabend, Dienstag 8.10.19)

Termin 2020:
21. bis 25. Oktober 2020 (Anreise Vorabend, Dienstag 20.10.20)

Trainingsort

Gut Helmeringen

D-89415 Lauingen/ Donau

Schreiben Sie uns für mehr Informationen

Seminaranmeldung Aggression und Harmonie – Konfliktmanagement